BlackDaggerBhood
Mit eurer Anmeldung bestätigt ihr automatische die Allgemeinen Regeln
des Black Dagger bhoods Forum.

*******************************
Haltet euch an diese Regeln danke.

*******************************
Lest bitte die Willkommensnachricht
dort befinden sich wichtige Informationen für euch.

*******************************
Auch unser Portal hat einige nette Sachen für euch.


Black Dagger Rollenspiel
 
StartseitePortalFAQAnmeldenLogin
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 

 


Rechercher Fortgeschrittene Suche
Schlüsselwörter

Austausch | .
 

 Blaylock, Sohn des Rocke

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Admin
Prätrans
avatar


BeitragThema: Blaylock, Sohn des Rocke   Di 19 März - 13:03 by Admin

Blaylock, Blay, Sohn des Rocke

Alter:1983
Größe: ca. 2 Meter
Haare: rotes Haar
Augenfarbe: Augen in der Farbe von Rotkehlcheneiern (knall-türkis)
Charakter: treu, gutgläubig,lieb....
Stärken: Loyalität....Einfühlsam
Schwächen: Qhuinn, Rauchen...
Alkohol: Corona (Bier).....
Lieblingsessen: nicht Bekannt
Bezugspersonen: seine Eltern, John, Qhuinn

Lebenslauf:
Blaylock hat ein sehr gutes Verhältnis zu seinen Eltern. Er ist homosexuell und in Qhuinn verliebt. Er versucht es vor ihm zu verheimlichen was aber nicht gelingt. Auch Blay ist ein Anwärter auf die Bruderschaft und wohnt nach den Überfällen mit auf dem Anwesen. Er setzt sich für den Umweltschutz ein. Blay fängt eine Beziehung mit Saxton an, dem Cousin von Qhuinn. Allerdings geht diese in die Brüche da Sax merkt das Blay Qhuinn liebt. Endlich steht Qhuinn auch zu seiner Liebe zu Blay und beide leben als Paar zusammen.
Nach oben Nach unten
 

Blaylock, Sohn des Rocke

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

 Ähnliche Themen

-
» Wrath, Sohn des Wrath
» kann ich dem Vater das Kind entziehen???
» Jobcenter muss Fahrtkosten für JVA-Besuche zahlen
» Ein nur mögliches Bestehen eines Schenkungsrückforderungsanspruchs wegen Verarmung (§ 528 BGB) eines Antragstellers gegenüber seinem Sohn stellt kein Vermögen im Sinne eines sog. bereiten Mittels dar (§ 12 Abs. 1 SGB II), aus dem der Antragsteller
» Eine grobe Unbilligkeit im Sinne des § 11a Abs. 5 Nr. 1 SGB II liegt nicht vor in einem Fall, in dem die Mutter eines SGB-II-Leistungsbeziehers ihrem 61-jährigen Sohn, ohne hierzu rechtlich oder sittlich verpflichtet zu sein, einen Betrag in Höhe von 5000

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
BlackDaggerBhood :: Black Dagger Brotherhood :: Steckbriefe :: Andere Charaktere :: Männliche Charaktere-