BlackDaggerBhood
Mit eurer Anmeldung bestätigt ihr automatische die Allgemeinen Regeln
des Black Dagger bhoods Forum.

*******************************
Haltet euch an diese Regeln danke.

*******************************
Lest bitte die Willkommensnachricht
dort befinden sich wichtige Informationen für euch.

*******************************
Auch unser Portal hat einige nette Sachen für euch.


Black Dagger Rollenspiel
 
StartseitePortalFAQAnmeldenLogin
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 

 


Rechercher Fortgeschrittene Suche
Schlüsselwörter

Austausch | .
 

 Spargel

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Fritz the Doggen
Zivilist
avatar


BeitragThema: Spargel   So 24 März - 10:17 by Fritz the Doggen

Bald haben wir die Spargelzeit Freu2
vllt Inspiriert sie dieses Gericht zum nachkochen.

Vorspeise:

Du brauchst für selbst gemachte Spargelcremesuppe keine Tüte sondern kannst diese ganz einfach selber herstellen. Dazu benötigst du

500ml kaltes Spargelwasser (das der gekochten Spargelstangen)
30g Butter,
30g Mehl
ein wenig Salz und Pfeffer,
etwas Gemüsebrühe,
einen Schuss Milch und Schnittlauch. (getrocknet oder frisch)

Du musst die Butter in einem Topf bei mittlerer Hitze schmelzen lassen, nach und nach das Mehl unterrühren, nun muss du die ganze Zeit rühren, damit es keine Klümpchen gibt, die Mehlschwitze muss hell bleiben. Dann nach und nach mit Spargelwasser(mit Schuss Milch) die Mehlschwitze ablöschen und immer schön weiterrühren, bis es eine sämige Konsistenz hat. Zum Schluss mit Salz, Pfeffer und wer mag Gemüsebrühe abschmecken. Da ich immer getrockneten Schnittlauch zu Hause habe, hab ich nun einen großen Löffel zugegeben. Kurz aufkochen - fertig!

Kleiner Tipp: man kann nun auch Spargelstückchen zugeben - schmeckt noch besser!

Dazu passt geröstetes Brot oder Toastbrot.

*********************************************
Hauptgericht:

2 Rumpsteaks (à 180 g)
1 kg Spargel
Drillinge Kartoffel nach Bedarf
2 Tl Butter
Öl zum Braten
Salz, Pfeffer

Zu erst solltest du die Kartoffeln waschen und in Salzwasser zum Kochen bringen. In der Zwischenzeit kümmerst du dich um den Spargel, er muss geschält werden und ca. 10 Minuten nach den Kartoffeln in eine separaten Topf geben. Wasser salzen, 1 Teelöffel Butter dazugeben und 15 - 20 Minuten kochen.
Während die Zutaten kochen wäscht du die Rumpsteaks, tupfst diese trocken, salzen und pfeffern bitte erst wenn du sie in der Pfanne angebraten hast sonst entziehst du dem Fleisch das Wasser und sie werden trocken. Nun etwas Öl in eine beschichtete Pfanne geben, sie heiß werden lassen. Die Steaks hineingehen und ca. 4 Minuten von der einen Seite braten, wenn du sie gewendet hast bitte erst die gebratene Seite Salzen und Pfeffern. Hitze dabei etwas reduzieren. Wenn sich auf der Oberseite des Fleisches Safttropfen zeigen, Fleisch wenden und nochmals ca. 4 Minuten weiter braten lassen. Die Steaks sind dann Medium. Wenn die Steaks fertig gebraten sind, legst du sie auf einen Teller, und deckst diesen mit Alufolie ab stellst diesen in den Vorgeheizten Backofen bei 100 Grad, und lässt das Fleisch 5-10 Minuten ruhen. Mit Sauce Hollandaise und Kräuterbutter.

*********************************************
Nachtisch:

Zitronensorbet:

7 Limetten
2 Tassen Zucker
1 Tasse Wasser
7 Blätter Basilikum

Du musst die 2 Tassen Zucker mit der Tasse Wasser verrühren. Dann kommt die geriebene Schale von etwa 4 Limetten in das Wasser, alles gut verrühren.
Dann musst du alle Limetten auspressen und zunächst 3/4 des Limettensaftes hinzugeben und probieren und je nach Geschmack mehr Saft zugeben.
jetzt musst du das Basilikum zerstoßen und mit in das Wasser geben. Etwa 5 Minuten stehen lassen und das Wasser durch ein Sieb in eine Schale gießen.
Das Wasser hat nun eine leichte grünliche Farbe und wird in den Gefrierschrank für etwa 25 Minuten gestellt. Dann das Sorbet mit einem Schneebesen aufschlagen und nochmals für 25 Minuten in den Gefrierschrank. Dann sollte das Sorbet fertig sein.
Mit einem Esslöffel kleine Eier herausziehen und in Schälchen geben. Du kannst dieses Sorbet noch mit Minzblätter Dekorieren. FERTIG

*********************************************
Soße und Butter:

Kräuterbutter oder Sauce Hollandaise. Da diese nicht einfach zu machen ist rate ich an eine aus der Packung zu nehmen. Für die die diese selber machen wollen hier das Rezept.

Hollandaise:

4 Eigelb
2 TL zitronensaft
250g Butter
2 Prisen weißer Pfeffer
1 Prise Salz

Die Butter muss gescholten werden und dann muss sie wieder abkühlt. Die vier Eigelb und den Zitronensaft im Wasserbad unter Rühren andicken und mit Salz und Pfeffer würzen.
Nun die geschmolzene, nicht mehr heiße, Butter unterrühren langsam zum Eigelb gießen. Die Soße frisch, z. B. zu Spargel, servieren.

Die Soße nur etwas über den Spargel gießen zum Fleisch die Kräuterbutter reichen

’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’

Kräuterbutter selber machen

500g Butter (Süßrahmbutter)
1 Bund Schnittlauch
½ Bund Petersilie, Glatt
2 Zehen Knoblauch
etwas Salz
ca. 25 Min.

Butter in eine Rührschüssel geben und bei Zimmertemperatur weich werden lassen. Schnittlauch in klitzekleine Würfel schneiden, Petersilie sehr fein hacken und zur Butter geben. Knoblauchzehen dazu pressen. Einen gehäuften Teelöffel Salz (oder Menge nach Geschmack) dazu und alles mit dem Mixer vermischen. Fertig!
Kräuterbutter in verschiedene Töpfchen umfüllen und vor dem Servieren rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen, damit sie streichfähig ist.
Nach oben Nach unten
 

Spargel

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
BlackDaggerBhood :: Cooking with Fritz :: Sesionale Gerichte-